Der bestehende Naturata in Überlingen, ein schon lange bestehender Bioladen, fällt schon  durch das besonderen Gebäude von Imre Markowitsch auf, und  seinen verwinkelten Ladengrundriss mit vielen Nischen. Nach einigen Jahren war es wieder an der Zeit an manchen Stellen neue Strukturen zu schaffen und die Funktionalität der Möbel zu verbessern, zudem wurde das Lager verlegt und die Fläche dem Verkaufsraum zugeschlagen. Im ehemaligen Lager ist jetzt Mopro, TK sowie die Kosmetik, auch die Gebäcktheke konnte um 2m nach hinten geschoben werden um den vorher sehr engen Eingangsbereich zu optimieren.

Die Geräte der Wurst-, Fleisch-, Käse- und Antipatitheke war bereits in die Jahre gekommen und darum herum wurden viele Aufbauten mit Ware ergänzt, eine bunte Mischung aus Möbelergänzungen,  somit war keine klare Linie erkennbar.
Die neue Theke passt sich optisch an den Obst-&Gemüseaufbau daneben an und die passende Beleuchtung rückt die Ware in den Mittelpunkt.
Auch die Brot-& Gebäcktheke wurde erneuert und mit der gleichen Optik wie Obst-&Gemüse versehen. Neben der Optik wurde der Standort verändert und damit die Theke besser in den Fokus gerückt. Der vorhandene Brotrücktresen wurde übernommen und durch die neue Theke sowie einer Schieferrückwand neu in Szene gesetzt.

Direkt gegenüber der Brot-und Gebäcktheke wurde ein neuer Kassentisch platziert, dieser sorgt für einen besseren und schnelleren Kassiervorgang. Zudem wurde die Position geändert, so dass eine bessere Kundenführung erzielt wurde.
Die vorhandene Beleuchtung  wurde mit den Jahren ebenfalls immer wieder ergänzt und angepasst, teile des Ladens waren dennoch schlecht ausgeleuchtet. Durch gezielt eingesetzte Beleuchtungsergänzungen konnten die dunklen Ecken behoben werden, die Ware ist wieder im Fokus und die Kundenführung ebenfalls verbessert.
Zu guter Letzt wurden die Kühltheken der Frischeprodukte durch neue und effizientere Geräte ausgetauscht.



Ladenansichten: links = Vorher, rechts = Nachher